Flug | Einreise | Auto & Verkehr | Nützliches


Keine Angst vor der Einreise in die USA: Phoenix Motorhomes hilft

esta_bild1
Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie zum ersten Mal in die USA einreisen möchten. Wenn man sich zuvor über die wichtigsten Einreisebestimmungen informiert hat und alle erforderlichen Dokumente mitführt, ist die Einreise einfach und problemlos möglich.

Wir von Phoenix Motorhomes möchten Ihnen gerne im Folgenden einige Informationen rund um die Einreise in die USA geben.

(Alle Angaben auf dieser Seite sind ohne Gewähr!)
Weitere Informationen und nützliche Tipps finden Sie auch auf der Infoseite über die USA hier.


reisepass

Reisepass

Für Ihren Aufenthalt mit einer Dauer von bis zu 90 Tagen benötigen Sie den bordeauxroten Reisepass. Dieser sollte selbstverständlich für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Auch ältere Reisepässe, die vo dem 26.10.2005 ausgestellt wurden, werden noch akzeptiert solange sie maschinenlesbar sind.

Reisepässe, die zwischen dem 26.10.2005 und dem 25.10.2006 ausgestellt wurden, müssen ein digitales Lichtbild enthalten. Ab dem 26.10.2006 ausgestellte Reisepässe müssen über biometrische Daten in Chipform verfügen (biometrische Pässe). Bei Einreise mit vorläufigem grünen Reisepass besteht Visumpflicht. Deutsche Kinderreisepässe, die vor dem 26.10.2006 ausgestellt wurden, können für die visumfreie Einreise genutzt werden. Wurden sie ab dem 26.10.2006 ausgestellt, werden sie nicht akzeptiert, da sie keinen integrierten elektronischen Chip enthalten. Für Kinder, deren Kinderreisepass ab diesem Datum ausgestellt wurde, sollte für die visumfreie Einreise ein regulärer Reisepass beantragt werden. Kinder, die lediglich im Reisepass ihrer Eltern eingetragen sind oder nur einen Kinderausweis haben, können nicht visumfrei in die USA einreisen.

Ein Abstecher nach Kanada oder Mexiko ist visumfrei möglich. Bitte beachten Sie hierzu jeweils die aktuellen Einreisebestimmungen des Landes. Bei der Ausreise aus den USA müssen Sie Ihre Rückkehrabsicht erklären. Sie erhalten daraufhin einen im Pass eingehefteten Abschnitt „departure record“, den Sie für die vorübergehende Ausreise nicht entfernen dürfen.


esta_bild2

ESTA-Anmeldung

Seit dem Jahr 2009 müssen sich alle deutschen Staatsbürger, die visumfrei in die USA einreisen möchten, bis spätestens 72 Stunden vor Abflug online über das ESTA-System (Electronic System for Travel Authorization) registrieren. Direkt nach der Registrierung erhalten Sie eine Mitteilung. Sollten Sie im Besitz eines Visums sein, ist keine Registrierung über ESTA notwendig. Die offizielle Internetseite des ESTA-Systems erreichen Sie hier: https://esta.cbp.dhs.gov.

Die Registrierung durch ESTA kostet 14 USD und ist online per Kreditkarte zu entrichten. Falls sich Ihre Zieladresse oder die Reisedaten nach Erteilung der Genehmigung ändern sollten, können Sie diese jederzeit auf der ESTA-Website aktualisieren. Da sich die Einreisebestimmungen für die USA kurzfristig ändern können, ist es empfehlenswert, sich vor Abflug auf der Webseite der US-Botschaft in Deutschland (www.usembassy.de) oder beim Auswärtigen Amt (www.auswaertiges-amt.de) zu informieren.


zollerklaerung_bild1

Zollerklärung

Vor dem Flug oder an Bord des Flugzeugs werden Sie von den Flugbegleitern eine Zollerklärung erhalten. Andernfalls liegen diese Dokumente auch bei der Ankunft am Einreise-Airport vor dem Einreiseschalter (Immigration) aus. Das Formular wird für die Einreise benötigt und ist im Normalfall auch in deutscher Sprache vorhanden. Die englische Version erleichtert jedoch einiges, weshalb wir Ihnen diese auch empfehlen würden.

Muster in DeutschMuster in Englisch

Tipps für das Ausfüllen der Zollerklärung
Um sich und dem Personal vor Ort die Arbeit bei der Einreise zu erleichtern und unnötigen Zeit- und Stressaufwand zu vermeiden, ist es sinnvoll, die nachfolgenden Hinweise zu beachten:

  • Füllen Sie das Formular in sauberer und lesbarer Druckschrift aus. Bei Schreibfehlern streichen Sie diese nicht durch, sondern verwenden ein neues Formular!
  • Füllen Sie das Formular in englischer Sprache aus! Das erleichtert Ihnen und den Beamten die Arbeit am Immigration-Schalter.
  • Tragen Sie alle Ihrer Vornamen in der Reihenfolge ein, wie sie auch in Ihrem Reisepass stehen!
  • Achten Sie bei Ziffern und Umlauten auf die amerikanische Schreibweise:
    z.B. Ziffern:
    7 (einem Querstrich in der Ziffer)
    I (ohne angeschrägten Strich am Anfang)

    z.B. Umlaute und andere:

  • ä = ae | ö= oe | ü= ue | ß= ss

apis

APIS Dokument

Zur Umsetzung des bereits jetzt gültigen Advance Passenger Information Systems (APIS) wird allen USA-Reisenden empfohlen, vor Reiseantritt ihre detaillierten Reisedaten auf einem speziellen Formblatt zusammenzustellen und dieses Formblatt beim Check-in am Abflughafen vorzulegen. Nur durch die Erfassung der Daten im Voraus können unnötige Verzögerungen beim Check-in vermieden werden.

Das APIS schreibt vor, dass nicht nur die Pass- und Visadaten, sondern auch die Adresse der ersten Unterkunft in den USA bzw. der Vermietstation beim Check-in erfasst werden müssen. Hierzu müssen Daten wie Name und Anschrift der ersten Unterkunft in den USA bzw. die Adresse der Mietwagenstation, an der Sie Ihren ersten Wagen mieten, angegeben werden.

Das Dokument finden Sie hier:
pdfAPISformblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument [1’000.8 KB]
Download