Phoenix Motorhomes begleitet Sie durch den Westen der USA

teaser-image
Sie sind gern in der Gruppe mit Gleichgesinnten unterwegs anstatt Ihren Urlaub allein zu verbringen? Dann ist eine geführte Wohnmobil-Gruppenreise vielleicht genau das richtige für Sie. Sie können selbst eines der etwa fünf Wohnmobile der Reisegruppe fahren und dabei eine spannende Tour durch den Westen der USA erleben. Unser Guide leitet die Tour und versorgt Sie stets mit interessanten Insider-Informationen.


Tour-Termine 2016

Frühjahrstour: 29.Mai bis 18. Juni 2016
– 1. Gruppe ausgebucht!!!!!
– 2. Gruppe frei – noch 3 Plätze frei
Sommertour: 10. Juli bis 30. Juli 2016
– 1. Gruppe frei
Herbsttour: 2. Oktober bis 22. Oktober 2016
– 1. Gruppe ausgebucht!!!!!
– 2. Gruppe frei

Tourverlauf

Dank unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Wohnmobilreisen in den USA konnten wir Ihnen auch diesmal wieder eine erlebnisreiche und aufregende Tour zusammenstellen. Phoenix Motorhomes ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um geführte Wohnmobilreisen in den USA und Kanada geht und steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich von uns auf eine vielseitige Entdeckungstour mitnehmen und erleben Sie die USA mal aus einer anderen Perspektive, die Sie so schnell bestimmt nicht vergessen werden.

Sie starten Ihre Reise mit der Ankunft am Airport Phoenix, wo Sie bereits von dem Phoenix Motorhomes Team erwartet werden. Wir fahren Sie dann in unseren Storage, wo Sie in Ihrem Wohnmobil bereits die erste Nacht verbringen können. Den nächsten Tag starten wir gemeinsam mit einem leckeren Frühstück. Danach wird sich dann das Guide Team von Phoenix Motorhomes vorstellen und die Wohnmobile an Sie übergeben.

Jetzt kann es auch schon losgehen! In den kommenden Tagen werden wir die unvergleichliche Landschaft des amerikanischen Westens kennenlernen und die spektakulärsten Nationalparks wie den Grand Canyon, den Bryce Canyon, das Monument Valley, Zion und viele mehr erkunden. Übernachtet wird auf den hervorragend ausgestatteten Campgrounds in mitten der Natur. Von hier aus kann man wunderbare Wanderungen zu den Aussichtspunkten machen oder einfach gemeinsam am Lagerfeuer sitzen.


Unsere vorläufig geplante Reiseroute

Wir haben für Sie eine tolle Route durch die bekanntesten Nationalparks des amerikanischen Westens und entlang der Westküste am Pazifik zusammengestellt. Unsere Tour ist insgesamt 4.000 Kilometer lang. Im Durchschnitt werden wir täglich etwa 200 Kilometer zurücklegen, wobei dies je nach Tagesziel auch mal abweichen kann. Selbstverständlich werden wir ausreichende Fahrpausen und Fotostopps machen, so dass Sie Ihre Reise wirklich genießen können.

Bei den meisten Campgrounds und RV Parks haben wir unsere Reisegruppe bereits angemeldet, die Tour- und Streckenführung kann vom Phoenix Motorhomes Guide-Team jedoch jederzeit angepasst und ggf. auch verändert werden. Als Begleiter der Reisegruppe steht Ihnen unser Tour-Guide jederzeit zur Verfügung, sollte die Streckenführung durch einen Reiseleiter übernommen werden, wird das von uns entsprechend deklariert.
phoenix-motorhomes-map
Reiseroute unter Vorbehalt!


Vorläufiger Reiseverlauf 2016

1. Tag: Flug nach Phönix
Die Reise beginnt mit Ihrem Flug ab Frankfurt, Berlin, München, Stuttgart oder Hamburg. Von dort aus starten einige namhafte Airlines nach Phönix, wo das Team von Phoenix Motorhomes Sie in Empfang nimmt. Wir begleiten Sie dann zu Ihrem Wohnmobil, wo Sie schon die erste Nacht verbringen dürfen, um sich mit dem neuen Heim vertraut zu machen.

2. Tag: Wohnmobilübergabe und Aufbruch nach Williams
Am nächsten Vormittag werden dann die Wohnmobile übergeben und dann geht es auch schon los. Wir brechen auf in die berühmte Indianerstadt Sedona. Von dort aus geht es weiter nach Williams, wo wir die erste Nacht auf einem Campground verbringen werden.

3. Tag: Grand Canyon
Von Williams aus geht es dann weiter zum berühmten Grand Canyon. Der Wanderweg am South Rim bietet einen unvergleichlichen Ausblick auf die gewaltige Schlucht. Je nach Wetterlage haben Sie hier auch die Möglichkeit, einen Helicopterflug über den Grand Canyon zu machen (extra ab ca. USD 190,-). Übernachten werden wir direkt am Grand Canyon.

4. Tag: Monument Valley & Lake Powell
Entlang des Grand Canyon South Rim fahren wir nun zum Monument Valley, welches durch das Gebiet der Navajo und Hopi Indianer und dem „Tal der Denkmäler“ führt. Eine Jeep-Tour (Extrakosten ab ca. USD 99,-) durch die traumhafte Filmkulisse des weiten Tales würde mit Sicherheit für unvergessliche Momente sorgen.

5. Tag: Lake Powell & Antelope Canyon
Der leuchtend blaue Lake Powell ist unser nächstes Ziel. Hier besuchen wir den Antelope Canyon mit den einzigartigen zerklüfteten Schluchten. Auch die Besichtigung des zweitgrößten Staudamm der USA in Page, des Glen Canyon Dam, steht heute noch auf dem Programm (Eintrittsgeld ist extra).

6. Tag: Bryce Canyon N.P.
An Tag 6 geht es für uns zum Bryce Canyon Nationalpark mit seinen zerklüfteten, roten Felsformationen. Die wunderschöne Landschaft kann man am besten bei einer Wanderung zwischen den steilen Felswänden bewundern. Wir übernachten auf einem Campground unmittelbar am Nationalpark.

7. Tag: Zion N.P.
Unser nächstes Etappenziel lautet Zion Nationalpark. Auf dem Weg dorthin geht es durch den Steinbogen des Red Canyons vorbei am Cedar Breaks National Monument. Direkt am Ein-/Ausgang des Zion Nationalpark liegt der Campground in Springdale, wo wir übernachten werden. Mit einem Bus der Nationalparkgesellschaft können Sie in das Zion-Valley fahren und die wunderbare Landschaft bei einer kleinen Wanderung genießen.

8. und 9.Tag: Las Vegas & Hoover Damm (als Option)
Die nächste Etappe führt uns zum Highway 15, das bedeutet raus aus der ruhigen Natur und rein ins pulsierende Leben der Glitzerstadt Las Vegas inmitten der Wüste Nevadas. Zu Fuß oder mit öffentlichen Bussen erkunden wir die Stadt, die in der Nacht zum Leben erwacht. Übernachten werden wir auf dem Campground des Circus Circus Hotels.

An unserem zweiten Tag in Las Vegas besuchen wir den Hoover Damm, den größten Damm Nordamerikas. Am späten Nachmittag werden wir dann aufbrechen und die unglaublichen „Themenhotels“ erkunden. Alle großten Städte sind hier vertreten – seien Sie gespannt! Gegen Abend geht es dann weiter in die Fairmontstreet, wo wir unsere Reise fortsetzen.

10. Tag: Las Vegas – Death Valley (unter Vorbehalt)
Weiter geht es durch die endlosen Weiten der Mojave Wüste und (unter Vorbehalt) durch das Death Valley.

11. – 12. Tag: Monolake & Yosemite N.P.
Unsere Reise geht weiter zum Yosemite Nationalpark, wo es beeindruckende Felsen aus Granit und einen der höchsten Wasserfälle Nordamerikas zu bewundern gibt. Den Nationalpark erkunden wir am besten zu Fuß. Hier verbringen wir zwei Nächte.

13. Tag: Yosemite NP & San Francisco
Wir brechen auf und starten in Richtung San Francisco, wo wir wieder auf einem Campground übernachten werden.

14. Tag: San Francisco
Vom Campground aus fahren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus & Cable Car – nicht im Preis enthalten) nach San Francisco.

15. – 16 Tag: Hwy 1 Morro Bay
Heute haben wir einen etwas längeren Weg vor uns, daher brechen wir frühzeitig auf. Entlang der traumhaften Steilküste Kaliforniens fahren wir auf dem berühmten Highway 1 mit einigen tollen Fotostopps bis zum Ort Morro Bay.

17. – 18. Tag: Los Angeles
An den kommenden beiden Tagen werden wir uns der Metropole Los Angeles annehmen. Mit einem von Phoenix Motorhomes angemieteten Bus besuchen wir die Hollywood „Universal Studios“ (Eintritt kostet extra), Beverly Hills und den berühmten Hollywood Boulevard, wo die ganz großen Stars verewigt sind. Am Abend werden wir gemeinsam am Santa Monica Pier essen.

19. Tag: Los Angeles – Seligmann
Nach einer Fahrt von etwa drei bis vier Stunden erreichen wir die bekannte Stadt Seligmann direkt an der Route 66. Hier übernachten wir wieder auf einem Campground bevor wir zu unserer letzten Etappe aufbrechen.

20. Tag: Seligmann – Prescott – Phoenix
Der letzte Reisetag führt uns wieder zurück zur Vermietstation von Phoenix Motorhomes in Phönix. Hier kommen wir etwa gegen Nachmittag an, so dass Sie in aller Ruhe Ihre Heimreise vorbereiten können. Am Abend erfolgt dann die Rücknahme der Fahrzeuge und wir lassen den letzten Abend in einem guten Steakhaus gemeinsam ausklingen.

21. Tag: Phönix – Rückflug
Am Tag Ihrer Abreise werden Sie von einem Mitarbeiter von Phoenix Motorhomes wieder zum Flughafen begleitet, so dass Sie Ihre Heimreise entspannt antreten können.

Eine Änderungen des Tourverlaufes behält sich Phoenix Motorhomes jederzeit vor!


Leistungen

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Flüge in der Economy Klasse von Frankfurt, Berlin, München, Stuttgart, Hamburg nach Phönix & zurück
  • Transfer von und zum Airport
  • erste Übernachtung im Wohnmobil
  • Erstbefüllung des Kühlschranks
  • Sekt-Frühstück am Begrüßungstag
  • Wohnmobilmiete einschließlich Meilen für die vorgesehene Route
  • Fahrzeugbereitstellung
  • Grundausstattung (Bett- und Tischwäsche, Geschirr usw.)
  • Standart VIP-Versicherung mit einer Selbstbeteiligung von USD 1.000 (ohne SB gegen Aufpreis möglich)
  • Lokale Steuern
  • Nationalparkpass (Extragebühren möglich, z.B. im Zion NP)
  • Stadtrundfahrt in Los Angeles
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • ausführliches Informations- und Kartenmaterial
  • Passanger Van bzw. Begleitfahrzeug

Nicht enthalten: Benzinkosten, Kosten für Motorenöl während der Reise, Maut- und Parkplatzgebühren, weitere Lebensmittel und Getränke, State Parks und andere Eintrittsgelder.

Gesamtstrecke im Wohnmobil: ca. 4.000 km (Änderungen möglich)
Gruppengröße pro Gruppe: ca. 5 Wohnmobile + Tourguide
Kinder bis zum 12. Lebensjahr erhalten 20% Nachlass


Preisgestaltung

Reisepreis* pro Person in Euro
bei einer WOMO Belegung mit…
2 Personen 3 Personen 4 Personen
23 – 28 ft. Motorhome Belegung mit …
pro Pers. Frühjahrstour ab 29. Mai 2016
3.996,31€ 3.621,78€ 3.393,45€
23 – 28 ft. Motorhome Belegung mit …
pro Pers. Frühjahrstour ab 7. Juli 2016
4.399,41€ 4091,88€ 3799,55€
23 – 28 ft. Motorhome Belegung mit …
pro Pers. Herbsttour ab 02. Oktober 2016
3.896,94€ 3.599,53€ 3.294,95€

*Preise sind bei einem Kurs von 1,16 errechnet worden. Ändert sich der Kurs, verändert sich auch der Europreis.